• ff-haberpoint-feuerwehrhaussegnung2.jpg

Um ca. 16:15 wurde Kommandant HBI Harald Furthner vom LFK telefonisch kontaktiert, dass eine Ölspur auf der B1 von der FF Haberpoint gebunden werden sollte. Da ohnehin einige Kameraden bei Tätigkeiten im neuen Feuerwehrhaus anwesend waren, wurde auf eine Alarmierung per Sirene verzichtet und direkt zum Einsatzort gefahren. Zudem erfolgte eine Alarmierung per App.

   

Am Einsatzort angekommen informierte die Polizei darüber, dass eine Ölspur zwischen der Landesgrenze und der Firma Lasco zu binden sei. Ein LKW hatte durch Ölverlust eine Spur vom östlichen Gebiet der Gemeinde Straßwalchen weg gezogen. Im Gebiet der Gemeinde Straßwalchen bis zur Landesgrenze wurde die Straße von den dort ansässigen Feuerwehren gereinigt. Die restlichen Spur von 1,3 Kilometer Länge wurde von der FF Haberpoint mit Ölbindemittel gebunden.

Dabei kam auch bereits das nur wenige Stunden zuvor neu angemeldete MTF der FF Haberpoint zum Einsatz.

Von der FF Haberpoint waren 9 Kameraden für ca. 1,5 Stunden im Einsatz.


Wichtig

Go to top